© VB

Bericht von der Jahreshauptversammlung am 06.05.2022 Einen harmonischen Verlauf nahm die Jahreshauptversammlung des TV Jahn im DGH Rommerode, zu der 30 Vereinsmitglieder erschienen waren. Bei den zunächst durchgeführten Ehrungen erhielten langjährige Vereinsmitglieder Ehrennadeln, und zwar in Bronze: Stefanie Möller, Annika Ludwig, Wolfgang Evers und Berthold Ludwig in Silber: Ramona Schmitt, Peter Heimerich, Reiner Moeller, Hermann Nitsch und Sandra Schulz in Gold: (nachgereicht an) Ursula Pasche, Gerd Groh, Georg Gundlach und Joachim Weiser Für langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten erhielten Verdienstnadeln in Gold: Pamela Kröhl (4 Jahre Jugendwartin, 27 Jahre Übungsleiterin) und Torsten Wald (20 Jahre Übungsleiter und 7 Jahre 2. Vorsitzender). Torsten Wald ehrte dann den 1. Vorsitzenden Herbert Pargen im Auftrage des Landessportbundes Hessen für 40-jährige Tätigkeit als Sparten- und Übungsleiter Tischtennis sowie für seine 32-jährige Amtszeit als 1. Vorsitzender mit der Verdienstnadel des LSB-Hessen. Eine besondere Ehrung wurde Rosi Umbach zuteil, die in Anerkennung der über 70-jährigen ununterbrochenen Vereinszugehörigkeit zum Ehrenmitglied des TV Jahn Rommerode ernannt wurde. Sie erhielt (krankheitsbedingt, am Vortag zu Hause) vom Vorsitzenden und der Frauenwartin Christel Pargen die entsprechende Ernennungsurkunde und einen Blumenstrauß überreicht. Bei den Vorstandswahlen wurde Torsten Wald zum 1. Vorsitzenden gewählt. Herbert Pargen wurde 2. Vorsitzender. Für den ausschei- denden langjährigen Kassierer Ludwig Oetzel wurde Berthold Ludwig neuer Kassierer. Einen Wechsel gab es auch bei der Schriftführerin, da Waltraud Ziegler nicht mehr kandidierte. Neue Schriftführerin wurde Ayla Wald, die bisher bereits als stellvertretende Schriftführerin fungiert hatte. Als Jugendwartin wurde Regine Kübli-Gundlach wiedergewählt. Für den Posten der Frauenwartin fand sich keine Nach- folgerin für Christel Pargen, die nach 37-jähriger Vorstandstätigkeit nicht mehr zur Verfügung stand, so dass das Amt zunächst einmal unbesetzt bleiben muss. Christel Pargen erhielt als Dank zum Abschied eine Ehrenurkunde und einen Blumenstrauß. Ludwig Oetzel, der ausgeschiedene Kassierer und bereits Ehrenmitglied des Vereins, wurde ganz besonders herzlich aus dem Vorstand verabschiedet. Er ist schließlich das Urgestein des Vereins, da er ganz früh bereits ehrenamtlich tätig wurde. Er war 12 Jahre Turnwart, 27 Jahre Übungsleiter, 12 Jahre Gerätewart, 2 Jahre 2. Vorsitzender, 7 Jahre Jugendwart und ununterbrochen 54 Jahre Kassierer, also kumulativ „114 Jahre“ für den Verein da, wann immer man ihn brauchte. Der Vorstand bedankte sich im Namen aller Mitglieder bei ihm mit einer Ehrenurkunde und einem Präsentkorb aus dem erst kürzlich neu eröffneten Rommeröder-Dorflädchen. Es wurde aber auch nochmals „amtlich“: § 14 der Satzung (Ehrungen) wurde auf das Wesentliche gekürzt, da nachfolgend die vom Vorstand erstmals erlassene Vereins-Ehrungsordnung von den Mitgliedern beschlossen werden sollte und auch wurde. Die Sitzung wurde vom 1. Vorsitzenden Tosten Wald um 22.05 Uhr geschlossen.

Herzlich Willkommen

© VB

Bericht von der Jahreshauptversammlung am 06.05.2022 Einen harmonischen Verlauf nahm die Jahreshauptversammlung des TV Jahn im DGH Rommerode, zu der 30 Vereinsmitglieder erschienen waren. Bei den zunächst durchgeführten Ehrungen erhielten langjährige Vereinsmitglieder Ehrennadeln, und zwar in Bronze: Stefanie Möller, Annika Ludwig, Wolfgang Evers und Berthold Ludwig in Silber: Ramona Schmitt, Peter Heimerich, Reiner Moeller, Hermann Nitsch und Sandra Schulz in Gold: (nachgereicht an) Ursula Pasche, Gerd Groh, Georg Gundlach und Joachim Weiser Für langjährige ehrenamtliche Tätigkeiten erhielten Verdienstnadeln in Gold: Pamela Kröhl (4 Jahre Jugendwartin, 27 Jahre Übungsleiterin) und Torsten Wald (20 Jahre Übungsleiter und 7 Jahre 2. Vorsitzender). Torsten Wald ehrte dann den 1. Vorsitzenden Herbert Pargen im Auftrage des Landessportbundes Hessen für 40-jährige Tätigkeit als Sparten- und Übungsleiter Tischtennis sowie für seine 32-jährige Amtszeit als 1. Vor- sitzender mit der Verdienstnadel des LSB-Hessen. Eine besondere Ehrung wurde Rosi Umbach zuteil, die in Anerkennung der über 70-jährigen ununterbrochenen Vereinszugehörigkeit zum Ehrenmitglied des TV Jahn Rommerode ernannt wurde. Sie erhielt (krankheitsbedingt, am Vortag zu Hause) vom Vorsitzenden und der Frauenwartin Christel Pargen die entsprechende Ernennungsurkunde und einen Blumenstrauß überreicht. Bei den Vorstandswahlen wurde Torsten Wald zum 1. Vorsitzenden gewählt. Herbert Pargen wurde 2. Vorsitzender. Für den ausscheidenden langjährigen Kassierer Ludwig Oetzel wurde Berthold Ludwig neuer Kassierer. Einen Wechsel gab es auch bei der Schriftführerin, da Waltraud Ziegler nicht mehr kandidierte. Neue Schriftführerin wurde Ayla Wald, die bisher bereits als stellvertretende Schriftführerin fungiert hatte. Als Jugendwartin wurde Regine Kübli-Gundlach wiedergewählt. Für den Posten der Frauenwartin fand sich keine Nachfolgerin für Christel Pargen, die nach 37-jähriger Vorstandstätigkeit nicht mehr zur Verfügung stand, so dass das Amt zunächst einmal unbesetzt bleiben muss. Christel Pargen erhielt als Dank zum Abschied eine Ehrenurkunde und einen Blumenstrauß. Ludwig Oetzel, der ausgeschiedene Kassierer und bereits Ehrenmitglied des Vereins, wurde ganz besonders herzlich aus dem Vorstand verabschiedet. Er ist schließlich das Urgestein des Vereins, da er ganz früh bereits ehrenamtlich tätig wurde. Er war 12 Jahre Turnwart, 27 Jahre Übungsleiter, 12 Jahre Gerätewart, 2 Jahre 2. Vorsitzender, 7 Jahre Jugendwart und ununterbrochen 54 Jahre Kassierer, also kumulativ „114 Jahre“ für den Verein da, wann immer man ihn brauchte. Der Vorstand bedankte sich im Namen aller Mitglieder bei ihm mit einer Ehrenurkunde und einem Präsentkorb aus dem erst kürzlich neu eröffneten Rommeröder-Dorflädchen. Es wurde aber auch nochmals „amtlich“: § 14 der Satzung (Ehrungen) wurde auf das Wesentliche gekürzt, da nachfolgend die vom Vorstand erstmals erlassene Vereins-Ehrungsordnung von den Mitgliedern beschlossen werden sollte und auch wurde. Die Sitzung wurde vom 1. Vorsitzenden Tosten Wald um 22.05 Uhr geschlossen.